Steinsburg


Steinsburg
Steinsburg,
 
vorgeschichtliche Befestigungsanlage auf dem Kleinen Gleichberg bei Römhild (Gleichberge); am Fuß der Steinsburg Keltenmuseum.
 
 
Keltenforschung in Südthüringen, hg. v. R. Feustel (Weimar 1979).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Steinsburg — nennt der Volksmund die Reste eines keltischen Oppidums auf dem Kleinen Gleichberg in Südthüringen im Landkreis Hildburghausen bei Waldhaus nahe Römhild. Der Kleine Gleichberg (641 m) bildet mit dem gegenüberliegenden Großen Gleichberg (679 m)… …   Deutsch Wikipedia

  • Steinsburg — Steinsburg, s. Gleichberge …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Oppidum Steinsburg — Großer und Kleiner Gleichberg Steinsburg nennt der Volksmund die Reste eines keltischen Oppidums auf dem Kleinen Gleichberg in Südthüringen im Landkreis Hildburghausen bei Waldhaus nahe Römhild. Der Kleine Gleichberg (641 m) bildet mit dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Gleichberg — Gleichberge vom Hildburghäuser Stadtberg aus gesehen Die Gleichberge sind ein maximal 679 m ü. NN hoher, kleiner und inselbergartig aufragender Mittelgebirgszug im südwestlichen Teil von Thüringen in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Geographie 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Götze (Prähistoriker) — Alfred Götze (auch Goetze) (* 1. Juni 1865 in Weimar; † 20. November 1948 in Römhild) war ein deutscher Prähistoriker. Götze kann als der erste im Fach Ur und Frühgeschichte promovierte und später auch tätige Wissenschaftler bezeichnet werden. Er …   Deutsch Wikipedia

  • Gleichberge — p1 Gleichberge Gleichberge vom Hildburghäuser Stadtberg aus gesehen Höchster Gipfel Großer Gleichberg ( …   Deutsch Wikipedia

  • Bereich für Ur- und Frühgeschichte der Universität Jena — Blick auf einen Teil der Studiensammlung im Seminarraum des Bereichs Keltische Schnabelkanne aus der Borscher Aue. Die Ur und Frühgeschichtliche Sammlung der Universität Jena …   Deutsch Wikipedia

  • Doringi — Als Turonen bezeichnete man ein altes gallisches (keltisches) Volk in der Provinz Gallia Lugdunensis an der Loire. Die Römer nannten dieses Volk Turones oder Turonii und ihre Hauptstadt Caesarodunum (heute Tours). Auch führte ein germanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Duringi — Als Turonen bezeichnete man ein altes gallisches (keltisches) Volk in der Provinz Gallia Lugdunensis an der Loire. Die Römer nannten dieses Volk Turones oder Turonii und ihre Hauptstadt Caesarodunum (heute Tours). Auch führte ein germanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Ensérune — war ein Oppidum unweit des heutigen Béziers. Die Ursprünge der Siedlung stammen aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. Während die Bevölkerung wohl mit Stämmen an der iberischen Küste verwandt war und das iberische Alphabet mit 27 Buchstaben benutzte,… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.